ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

KLEINREGION Felsö-Repcemente / CSEPREG


DIE WIRTSCHAFTSPLATTFORM DER KLEINREGION CSEPREG
Im Oktober 2008 wurde ein Arbeitsteam aus Unternehmern gegründet, um eine Unternehmensplattform der Kleinregion Csepreg ins Leben zu rufen. Durch die aktive Mitwirkung des grenzüberschreitenden Projekts REGIONET aktiv und der lokalen Unternehmer wurden Kooperationen im Bereich Netzwerkbau, Marketing und Fortbildung initiiert.

LAUFENDE AKTIVITÄTEN

Wichtigste Veranstaltungen und Aktivitäten der Plattform, die mit dem Projekt REGIONET aktiv verbunden sind:
• Interaktive Präsentation am Tag der Kleinregion (2009, 2010) – Präsentation von Berufen für interessierte Kinder
und Eltern auf spielerische Art und Weise
• Studienreise nach Österreich (Februar 2010, Joglland)
• Regelmäßige Sitzungen des Unternehmerteams;
• Fortbildungsreihe mit 19 Terminen im Sommer 2010 zu den Themen Arbeitsschutz, Umweltschutz, Arbeitsrecht.


Mehrzweckverband der Kleinregion Felső-Répcemente

MOLNÁR, Zoltán

H-9737 Bük, Eötvös u. 9.

Telefon: +36/94/358-031

E-Mail: csepreg-buk.tkt@pr.hu


< Zurück
Unternehmer und Investoren Konferenz 2011-11-17

Der Mehrzweckverband der Kleinregion Felsõ- Répcemente veranstaltete im November in Bükfürdõ eine Konferenz, bei der die Ressourcen, die Unternehmenskultur und die Vorteile der Kleinregion für Investoren präsentiert wurden. Bei der ganztägigen Veranstaltung wurden außerdem die vor kurzem herausgegebene Informations - broschüre vorgestellt, und die Möglichkeiten der Klein- und Mittelunternehmen für einen
Marktzugang im Ausland unter die Lupe genommen. Am Nachmittag trafen sich die Vertreter der
Unternehmen und der Organisationen der Region zusammen, um die Chancen der Entwicklung durch
Partnerschaften zu erörtern. Die Referenten schilderten bis ins Detail das wirtschaftliche Umfeld
in der Kleinregion. Der Vertreter des Beschäftigungspaktes berichtete über die tägliche
Praxis der Zusammenarbeit, während sich der regional zuständige Filialleiter des Arbeitsamtes in
seinem Beitrag mit der Situation am Arbeitsmarkt befasste. Ein Konsortium aus dem Baugewerbe
lieferte ein Musterbeispiel der Unternehmenskooperation. Der Vertreter der Nestlé Hungaria Kft. sprach über die Anziehungskraft der Region aus der Sicht eines multinationalen Unternehmens. Ein Experte aus dem Ungarischen Amt für Außenwirtschaft fokussierte in seinem Beitrag auf die Förderung der Investitionen und des Exports. In den Sektionssitzungen wurde das Hauptaugenmerk auf die Wirtschafts- und Netzwerkkooperation, die Außenbeziehungen der Wirtschaftsakteure der Region sowie auf die geförderten Entwicklungsvorhaben gelegt.


Deutsch Magyar