KLEINREGIONIONALE PLATTFORM KAPUVÁR-BELED
 

Um die Ziele des REGIONET aktív Projektes umzusetzen, wurde der Verein Rábaköz Wirtschaftsförderungsplattform gegründet.
Die Gründer des Vereins sind Unternehmer, die bereits seit Jahren zusammenarbeiten, sich aber bis jetzt nur gelegentlich, für die
Organisation verschiedener Veranstaltungen zusammengeschlossen haben. Durch die Kooperation und das gemeinsame Denken im Rahmen des REGIONET aktív Projektes bietet sich jetzt die einmalige Möglichkeit zur dauerhaften Zusammenarbeit. Sprecher der Rábaköz Wirtschaftsförderungsplattform ist der Geschäftsfüher einer Beratungsfi rma Attila Magyar, der auch bei der Umsetzung des Rábaköz Leader Programms eine Schlüsselrolle übernimmt.
Im Mittelpunkt der Aktivitäten der Kisalföld Stiftung für Unternehmensförderung steht die fachliche Unterstützung der Aktivitäten
von REGIONET aktív in den Kleinregionen Kapuvár-Beled und Sopron-Fertőd. Im Rahmen des REGIONET aktív Projekts trägt die Stiftung in enger Zusammenarbeit mit den Projektpartnern und den Partnerunternehmen durch die Organisation von Partnertreff en, Arbeitsbesprechungen, eigenen und gemeinsamen Veranstaltungen zur grenzüberschreitenden Kooperation der Klein- und Mittelunternehmen der Region bei.

GEGENWÄRTIGE AKTIVITÄTEN

• Die Rábaköz Wirtschaftsförderungsplattform hat als wichtiges Ziel vor, die Zusammenarbeit der Unternehmen von Rábaköz als
Wirtschaftsregion zu fördern, die lokale Wirtschaft zu stärken, vor allem damit das Kapital in der Region bleibt.
• In enger Zusammenarbeit mit der Kleinregion Kapuvár-Beled und dem Rábaköz Verein für ländliche Entwicklung sind die
Vorbereitungen angelaufen, um den Rábaköz Taler, die regionale Währung einzuführen.


 
Mehrzweckverband der Kleinregion Kapuvár und Umgebung
Kleinregionales Büro
 
 
GARAB, Gergely
H-9330 Kapuvár, Fő tér 1.
 
Tel: +36/96/596 000
 
 

< Zurück
Brainstorming-Nachmittage für Unternehmer in Rábaköz 2012-11-13

Brainstorming-Nachmittage für Unternehmer in Rábaköz –

Lokale Währung Rábaköz-Ideenbörse in Kapuvár und in Beled

 

Im November 2012 wurden zwei Brainstorming-Nachmittage für Unternehmer in Rábaköz organisiert. Die Veranstaltungen fanden am 13. November im Hany Istók Kerékpáros Zentrum sowie am 14. November in Beled im Bürgermeisteramt des Stadt statt. Je Veranstaltung nahmen insgesamt etwa 20 Unternehmer/Innen an den Ideenbörsen teil.

Das betonte Ziel der Veranstaltungen, welche im Rahmen des Österreich-Ungarn Grenzüberschreitende Kooperation 2007-2013 umsetzenden Projekts REGIONET aktív organisiert wurden, war eine Diskussion, sowie eine Ideensammlung über die in Rábköz einzuführende lokale Währung, über den „Raabauer Taler“ zu halten. Wichtige Themen waren dabei die Einführung des Gutscheins, die Art und Weise wie die Währung im Umlauf gesetzt wird, die Effektivität der Disseminationstätigkeit und die nachhaltige Betätigung.

Nach der Begrüßungen hielt Perkovátz Tamás, Präsident der Wenn-Wir Zusammenschließen Europäischen Genossenschaft, über die Funktion des Blaufranc und über seine bisherigen Erfahrungen eine Impulsreferat. Nach dem Impulsreferat erfolgten die Fokusgruppesitzungen in vier Themenbereichen, dadurch manchmal eine hektische Diskussion erfahren werden konnte. Danach erfolgte die Zusammenfassung und Evaluierung der der Erfahrungen und Ergebnissen der Fokusgruppesitzungen.

Nach der Zusammenfassung und Evaluierung fand einen ungebundenen Erfahrungsaustausch unter der Unternehmer/Innen über die Einführung des „Raabauer Taler “ statt.


Deutsch Magyar