WIRTSCHAFTSPLATTFORM KŐSZEG UND UMGEBUNG
 

Der Mehrzweckverband Kőszeg und die Unternehmer der Region begannen Anfang 2008, sich intensiv mit den Möglichkeiten der Zusammenarbeit, mit der Defi nition und Verwirklichung gemeinsamer Ziele zu beschäftigen. Das Projekt REGIONET aktiv erwies sich dabei als eine gute Basis. Schon zu Beginn bildete sich ein Kern aus den aktivsten Unternehmern, die mit ihrem Engagement und ihren guten Ideen zur Realisierung der Projektziele beigetragen haben. Der Mehrzweckverband schloss mit der Gewerbeinnung Kőszeg und Umgebung eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel, die Wirtschaftsplattform Kőszeg und Umgebung ins Leben zu
rufen und zu betreiben. Sprecher der Plattform ist der Bauunternehmer János Szárnyas.

WICHTIGSTE VERANSTALTUNGEN UND AKTIVITÄTEN DER PLATTFORM, DIE MIT DEM PROJEKT REGIONET AKTIV VERBUNDEN SIND:
• Erstellung von 2 Kurzfilmen (Vorstellung der Unternehmen der Region im Bau- und Tourismusgewerbe:
„Gemeinsam bauen“ und „Gastgeber Kőszeg“)
• Interaktive Präsentation am Tag der Kleinregion (2009, 2010) – Präsentation von Berufen für interessierte Kinder
und Eltern auf spielerische Art und Weise
• Studienreise nach Österreich (Februar 2010, Joglland)
• Regelmäßige Sitzungen des Unternehmerteams; Business-Party
• Fortbildungsreihe mit 19 Terminen im Sommer 2010 zu den Themen Arbeitsschutz, Umweltschutz, Arbeitsrecht.


Mehrzweckverband der Kleinregion Kőszeg und Umgebung

H-9730 Kőszeg, Kossuth Lajos u. 15.

Tel/Fax: +36/94/561-547

E-Mail: kozbeszerzes@koszegikisterseg.hu


< Zurück
Vom Energiehaus bis zur Schokolade 2012-04-28

Diesmal mit den Bürgermeistern der Gemeinden der Region verbrachten
die Unternehmer der Kleinregion Kõszeg Ende März zwei Tage im
Joglland, um die Möglichkeiten zur Entwicklung und Förderung der
Wirtschaft und der regionalen Produkte in Österreich zu studieren. Die
erste Station des Erfahrungsaustausches war die Arbeitsgemeinschaft
TANNO, die als regionales Netzwerk holzverarbeitender Betriebe funktioniert.
TANNO-Produkte bestechen durch Innovation, Integration und
Ideenreichtum, viele dieser Ideen ließen sich durchaus auch in Ungarn
übernehmen und umsetzen. Der kompletten Produktfamilie liegt der lokale
Rohstoff Tanne zugrunde, das breite Produktangebot reicht von den
Energiehäusern über den Naturmöbeln aus Holz bis hin zu den
Blumenkombinationen, Kosmetikartikeln und Heilkrautprodukten, wobei
Produktion und Dienstleistungen sich sehr gut ergänzen. Die TANNOProdukte
wurden von Siegmund Spandl vorgeführt. Die Gäste haben auch
die Biohofkäserei Krogger sowie die Schokoladenmanufaktur Felber
besucht, und haben dabei erfahren, dass für die Herstellung dieser
Lebensmittelprodukte überwiegend regionale Rohstoffe verwendet werden.
Die Süßigkeiten enthalten zum Beispiel Extrakte aus Tannenknospen.
Und beim Joglland fallen einem auch immer die bewährten
Einkaufsgutscheine ein. Am zweiten Tag verzauberte das Kräftereich J.
Jakob auf mehreren Tausend Quadratmetern die Gäste aus Kõszeg mit
allen möglichen Attraktionen. Das Kräftereich wird jährlich von rund
30.000 Gästen besucht, die Touristen werden durch zahlreiche
Dienstleistungen, u.a. drei Restaurants verwöhnt.

Deutsch Magyar