WIRTSCHAFTSPLATTFORM KŐSZEG UND UMGEBUNG
 

Der Mehrzweckverband Kőszeg und die Unternehmer der Region begannen Anfang 2008, sich intensiv mit den Möglichkeiten der Zusammenarbeit, mit der Defi nition und Verwirklichung gemeinsamer Ziele zu beschäftigen. Das Projekt REGIONET aktiv erwies sich dabei als eine gute Basis. Schon zu Beginn bildete sich ein Kern aus den aktivsten Unternehmern, die mit ihrem Engagement und ihren guten Ideen zur Realisierung der Projektziele beigetragen haben. Der Mehrzweckverband schloss mit der Gewerbeinnung Kőszeg und Umgebung eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel, die Wirtschaftsplattform Kőszeg und Umgebung ins Leben zu
rufen und zu betreiben. Sprecher der Plattform ist der Bauunternehmer János Szárnyas.

WICHTIGSTE VERANSTALTUNGEN UND AKTIVITÄTEN DER PLATTFORM, DIE MIT DEM PROJEKT REGIONET AKTIV VERBUNDEN SIND:
• Erstellung von 2 Kurzfilmen (Vorstellung der Unternehmen der Region im Bau- und Tourismusgewerbe:
„Gemeinsam bauen“ und „Gastgeber Kőszeg“)
• Interaktive Präsentation am Tag der Kleinregion (2009, 2010) – Präsentation von Berufen für interessierte Kinder
und Eltern auf spielerische Art und Weise
• Studienreise nach Österreich (Februar 2010, Joglland)
• Regelmäßige Sitzungen des Unternehmerteams; Business-Party
• Fortbildungsreihe mit 19 Terminen im Sommer 2010 zu den Themen Arbeitsschutz, Umweltschutz, Arbeitsrecht.


Mehrzweckverband der Kleinregion Kőszeg und Umgebung

H-9730 Kőszeg, Kossuth Lajos u. 15.

Tel/Fax: +36/94/561-547

E-Mail: kozbeszerzes@koszegikisterseg.hu


< Zurück
Schüler bei Burgrenovierung 2012-04-12

Nicht einmal der tröpfelnde Regen schreckte die Schüler ab, den
Renovierungsarbeiten der Jurisics-Burg in Kõszeg beizuwohnen. Rund
120 Siebentklässler aus den drei Grundschulen von Kõszeg besuchten am
12. April in kleinen Gruppen die Ausführungsarbeiten des Burgprojekts,
wobei sie als „Gelegenheitsfacharbeiter“ die Möglichkeit hatten, die
Freude an der manuellen Arbeit zu entdecken. Das durch die REGIONET
Plattform organisierte Programm begann mit der Einweisung in den
Arbeitsschutz, anschließend führten Péter Kiss, Zsolt Harsányi, János
Szárnyas und Ferenc Szárnyas die jungen Leute durch die Baustelle, wo
ihnen auch einige Tricks der Zimmermaler-, Fliesenleger- und
Tischleberufe gezeigt wurden. Die Schüler konnten im Rittersaal der Burg
sogar selber ausprobieren, wie Wände geglättet und verkleidet, bzw.
Bodenfliesen und Kopfstein verlegt werden. Die Mädchen erwiesen sich
dabei aktiver als die Jungen. Insgesamt zeigten sich auch die Unternehmer
sehr zufrieden, und freuten sich über den Besuch der interessierten und
motivierten Schüler. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgten die
lokalen Bäcker mit feinem Frischgebäck.

Deutsch Magyar