Wirtschaftsplattform Wechselland

DIE WIRTSCHAFTSPLATTFORM WECHSELLAND –
BUNDESLÄNDERÜBERGREIFENDE VERNETZUNG UND FRUCHTBRINGENDE SYNERGIEN

Auf Initiative einiger regionalen Unternehmer haben sich im März 2005 Gemeindevertreter und Unternehmen aus dem niederösterreichischen und steirischen Wechselland getroff en, um sich gegenseitig besser kennenzulernen und die regionale Zusammenarbeit zu intensivieren. Daraus ist schließlich der Verein Wirtschaftsplattform Wechselland mit knapp 200 Unternehmen und Gemeinden entstanden. Durch das ehrenamtliche Engagement der 14 Vorstandsmitglieder und die fi nanzielle Unterstützung von Unternehmen, Gemeinden und dem Projekt REGIONET aktív kann die Wirtschaft der Region aktiv vernetzt und gemeinsam nach außen vermarktet werden.

DIE MITGLIEDSGEMEINDEN DER WIRTSCHAFTSPLATTFORM WECHSELLAND SIND:
Aspang, Aspangberg, Dechantskirchen, Feistritz, Friedberg, Kirchberg, Mönichkirchen, Otterthal, Pinggau, Raach,
Schäffern, St. Corona,St. Lorenzen und Trattenbach.

LAUFENDE AKTIVITÄTEN
• Vierteljährliche Herausgabe des regionalen Wirtschaftsmagazins „Wechsellandzeitung“
• Herausgabe eines jährlichen Branchenverzeichnisses, in dem der Einkauf bei den regionalen Betrieben beworben wird
• Druck und Verteilung einer KFZ-Werbeplakette, durch die die Wirtschaft des Wechsellandes auf allen Reisen der
Wechselländer vermarktet wird
• Jährliche Durchführung einer Geschäftskontaktemesse im Jänner, und laufender gegenseitiger Betriebsbesichtigungen, um die Kooperation zwischen den regionalen Unternehmen zu intensivieren und mögliche Synergien zu nutzen
• Laufende Informationsabende zu den Themen Steuerrecht, Förderung und Finanzierung
• Förderung des regionalen Arbeitsmarktes durch kostenlose Stelleninserate in der Wechsellandzeitung, durch ein regionales Lehrstellenverzeichnis und die Durchführung einer Berufsorientierungsmesse, wo potentielle Lehrlinge, öffentliche Beratungsstellen und Unternehmer zusammengeführt werden.



< Zurück
Berufsinformationsmesse im Wechselland Gute Lehrlinge sind gefragt – Kooperation Schule und 2012-10-18

Berufsinformationsmesse im Wechselland

Gute Lehrlinge sind gefragt – Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft fördern.

 

Die Wirtschaftsplattform Wechselland und das Regionalmanagement Oststeiermark luden zur 2. Berufsinformationsmesse im Wechselland. Zahlreiche Ausbildungsbetriebe unterschiedlichster Branchen und Größen präsentierten sich in Pinggau und zeigten nicht nur ihre Beschäftigungs- und Ausbildungsmöglichkeiten, sondern sie traten auch aktiv mit Schulen und den jungen Menschen und Eltern in Kontakt.

 

Rund 430 Personen nahmen an der 2. Berufsinformationsmesse im Veranstaltungszentrum in Pinggau teil. 9 Schulen, 20 Betriebe und 10 Institutionen informierten über ihre Möglichkeiten, wie sie junge Menschen beim Berufseintritt unterstützen können. Denn, Experimente bei der Berufswahl sollte sich niemand leisten.

 

Bereits im Vorfeld haben Schulen und Betriebe an gemeinsamen Projekten gearbeitet, die an diesem Abend vorgestellt wurden. Eine lebende Werkstätte wurde in der PTS Friedberg Realität. Den Schülern stand der

Lehrlingsausbildner der Firma List, Franz Hausmann, mit Tipps und Tricks zur Verfügung. So bekamen die interessierten und motivierten Kids einen praktischen Einblick in die Berufswelt der Tischler. Der Direktor der PTS Friedberg, Josef Wappel, und Birgit Höller von der Firma List planen im Frühjahr ein weiteres Projekt.

 

Die Schule Kirchberg am Wechsel organisierte eine Exkursion zur Firma Nikitscher in Oberwart. Nikitscher ist der größte Lehrlingsausbildner des Bezirkes Oberwart und bildet Lehrlinge in den versciedenen Metallberufen aus. Die Schüler haben in der Lehrwerkstätte Handy Halter hergestellt.

Die Firma Riebenbauer „Putzn Bräu“ bekam Unterstützung beim Catering und im Service während der Veranstaltung. 18 SchülerInnen der Hauptschule Pinggau und Friedberg sorgten mit regionalen Produkten für das leibliche Wohl der Gäste.

Viele Institutionen wie Arbeitsmarktservice, Wirtschaftskammer, Chance B usw. informierten am Messestand über die Möglichkeiten und Zukunftschancen im Wechselland.

Auf jeden Fall, ein zukunftsträchtiger Abend – vielen Dank an alle Beteiligten; es war ein Erfolg!!



Wirtschaftsplattform Wechselland, Pfarrsiedlung 19, 8244 Schäffern
Tel.: 0664/75065160

office@wechselland.at
www.wechselland.at





Deutsch Magyar