Wirtschaftsplattform Wechselland

DIE WIRTSCHAFTSPLATTFORM WECHSELLAND –
BUNDESLÄNDERÜBERGREIFENDE VERNETZUNG UND FRUCHTBRINGENDE SYNERGIEN

Auf Initiative einiger regionalen Unternehmer haben sich im März 2005 Gemeindevertreter und Unternehmen aus dem niederösterreichischen und steirischen Wechselland getroff en, um sich gegenseitig besser kennenzulernen und die regionale Zusammenarbeit zu intensivieren. Daraus ist schließlich der Verein Wirtschaftsplattform Wechselland mit knapp 200 Unternehmen und Gemeinden entstanden. Durch das ehrenamtliche Engagement der 14 Vorstandsmitglieder und die fi nanzielle Unterstützung von Unternehmen, Gemeinden und dem Projekt REGIONET aktív kann die Wirtschaft der Region aktiv vernetzt und gemeinsam nach außen vermarktet werden.

DIE MITGLIEDSGEMEINDEN DER WIRTSCHAFTSPLATTFORM WECHSELLAND SIND:
Aspang, Aspangberg, Dechantskirchen, Feistritz, Friedberg, Kirchberg, Mönichkirchen, Otterthal, Pinggau, Raach,
Schäffern, St. Corona,St. Lorenzen und Trattenbach.

LAUFENDE AKTIVITÄTEN
• Vierteljährliche Herausgabe des regionalen Wirtschaftsmagazins „Wechsellandzeitung“
• Herausgabe eines jährlichen Branchenverzeichnisses, in dem der Einkauf bei den regionalen Betrieben beworben wird
• Druck und Verteilung einer KFZ-Werbeplakette, durch die die Wirtschaft des Wechsellandes auf allen Reisen der
Wechselländer vermarktet wird
• Jährliche Durchführung einer Geschäftskontaktemesse im Jänner, und laufender gegenseitiger Betriebsbesichtigungen, um die Kooperation zwischen den regionalen Unternehmen zu intensivieren und mögliche Synergien zu nutzen
• Laufende Informationsabende zu den Themen Steuerrecht, Förderung und Finanzierung
• Förderung des regionalen Arbeitsmarktes durch kostenlose Stelleninserate in der Wechsellandzeitung, durch ein regionales Lehrstellenverzeichnis und die Durchführung einer Berufsorientierungsmesse, wo potentielle Lehrlinge, öffentliche Beratungsstellen und Unternehmer zusammengeführt werden.



< Zurück
Arbeiten & Leben: Zukunftsperspektiven für unsere Region 2012-08-20

Neue Trends und neue Herausforderungen fordern das Unternehmertum und die Wirtschaftsnetzwerke in ihrem Tun. Arbeiten und Wohnen in einer Region stehen im Zusammenhang. Der Regionalverband Industrieviertel-Projektmanagement hat im Rahmen des EU-Projektes REGIONET aktív aufgrund dessen in den Monaten Juni und Juli die Meinung zahlreicher Wirtschaftstreibender, Wirtschaftskammer und Wirtschaftsnetzwerken in Form einer Befragung eingeholt. Eine intensive Recherche davor generierte interessantes Wissen. Im Zuge dieses Workshops werden die Ergebnisse präsentiert.

Bericht Workshop:





Wirtschaftsplattform Wechselland, Pfarrsiedlung 19, 8244 Schäffern
Tel.: 0664/75065160

office@wechselland.at
www.wechselland.at





Deutsch Magyar