ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT


Wirtschaftsplattform Schneebergland


UnternehmerInnen aus den 18 Gemeinden der Region Schneebergland haben sich zu einem Unternehmensnetzwerk
zusammengeschlossen und im Dezember 2008 den Verein Wirtschaftsplattform Schneebergland gegründet.
Die Wirtschaftsplattform Schneebergland unterstützt die regionale Wirtschaft bei der Umsetzung von gemeinsamen Aktivitäten in den Bereichen Vernetzung, Marketing, Qualifi zierung und Kooperation.
Durch das Engagement von 8 Vorstandsmitgliedern, der Unterstützung der Kleinregion Schneebergland und dem
Projekt REGIONET aktív können die Aktivitäten und Maßnahmen der Wirtschaftsplattform umgesetzt werden.

DIE GEMEINDEN DER WIRTSCHAFTSPLATTFORM SCHNEEBERGLAND SIND:

Bad Fischau-Brunn, Grünbach am Schneeberg, Gutenstein, Höfl ein an der Hohen Wand, Hohe Wand, Markt Piesting, Miesenbach, Muggendorf, Pernitz, Puchberg am Schneeberg, Rohr im Gebirge, Schrattenbach, St. Egyden am Steinfeld, Waidmannsfeld, Waldegg, Willendorf, Winzendorf-Muthmannsdorf, Würflach.

 LAUFENDE AKTIVITÄTEN

  • Es fanden seit der Gründung der Wirtschaftsplattform Informationsveranstaltungen zu den Themen Mahnwesen, Finanzierung, Energie sowie Vergaberecht statt.
  • Die Etablierung der Unternehmensdatenbank auf der Website www.schneebergland.biz war ein wesentlicher Schritt, um die regionalen Unternehmen zu erfassen und zu vernetzen.
  • Druck und Verteilung des Folders der Wirtschaftsplattform bei Veranstaltungen, aber auch die Vorstellung der Ziele der Wirtschaftsplattform in den Gemeinden der Region stellten einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades der Wirtschaftsplattform dar.
  • Geschäftskontaktemessen basierend auf dem 60-Sekunden-Porträt wurden abgehalten, um die regionalen Unternehmen kennenzulernen und miteinander zu vernetzen.

Wirtschaftsplattform Schneebergland

2753 Markt Piesting, Marktplatz 1

Tel.  0122/7673100  oder  0676/81220347 

wirtschaftsplattform@schneebergland.biz
www.schneebergland.biz


< Zurück
Schüler besuchen Mobilitätszentrum/Betriebsbesuch 2012-10-22

Schule trifft Wirtschaft - SchülerInnen der Europäischen Mittelschule Grünbach auf Betriebsbesuch

 

Der Regionalverband Industrieviertel (REVI) - Projektmanagement hat am 22. Oktober 2012 einen Betriebsbesuch im Mobilitätszentrum Luckerbauer für SchülerInnen der dritten und vierten Klasse der Europäischen Mittelschule Grünbach organisiert.

 

Das Mobilitätszentrum in Krumbach blickt auf eine langjährige Geschichte in der Automobilbranche zurück. Norbert Luckerbauer führte die SchülerInnen mit großen Engagement durch den Betrieb und zeigte ihnen die Fahrschule, die Werkstatt, die Lackiererei und auch das Reifenzentrum. Anschließend durften die SchülerInnen auch selbst Hand anlegen und zum Beispiel Hagelschäden an einer Motorhaube ausbessern. Mit großem Interesse folgten sie auch den Informationen rund um die neuen Technologien auf dem Automobilsektor. Großes Augenmerk wurde auch auf die zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten im Mobilitätszentrum als auch auf die im Betrieb ansässige Jobbox gelegt.  Den krönenden Abschluss fand dieser Betriebsbesuch bei den Elektrofahrrädern und Segways. Mit diesen sind die SchülerInnen über das Gelände gefahren und konnten sich nur schwer davon trennen.


Deutsch Magyar